Startseite » Zugängliche Artikel » Mein Institut  |  Bestellung  |  Kasse   
Das Institut Informiert
The Institute TV & Broadcarts
BBRS Forschung und Medizin - Seminar.
The Cell Com System Gallery
BBRS ACU - Int. Unterstützer/Supports
Mentale Gesundheit - Neues Verständnis - Neue Hoffnung
Das Hugo Nielsen System
Ein rechtzeitiger Beginn der Behandlung ist außerordentlich wichtig.
Die Parallelakupunktur als Indikator
Behandlungsintensität
Die Behandlung ist schmerzlos und vermittelt Wohlbehagen.
Die voraussichtliche Reaktion und die Planung einer Therapie
Prophylaxe
Die Nachsorge
Unser Team
Patienten - Info - Wussten Sie schon?
Kostenloser Rückruf-Service
Unsere Broschüren
Seminar in 2017-18
Impressum
Parallelakupunktur-Anwendungen im Hugo Nielsen Institut
Links

Artikel


A sinister prognosis was turned around to survival.





Fin bil - syg chauffør!

Al respekt for min akupunkturnåls arbejdsplads!



I dag opfinder man nye sygdomme for at få sin medicin solgt.







4 nåle der gør så godt efter Operationsfølger, blodprop i hjerne

En unik hjælp

Det er resultaterne der tæller

Begyndende åreforkalkninger til alle - hold processen nede!

Blodprøven afslører ikke alt.

Quantafysik og Memory Parallel

Immunforsvaret

Curriculum Vitae for Hugo Nielsen















Carefully release with side effects from chemotherapy





















EU Seminar Hugo Nielsen System 2017

Et akupunkturpunkt kan miste sin biofysiske identitet

Cell Com teknologi system

DAEMBE: Deutsche Akademie für Energiemedizin und Bioenergetics

Acupuncture needles will find signaling failures

5 years experience with the Parallel Acupuncture and Cell Com

På to måneder svandt en knude fra 3,2 x 2,2 cm til 2,4 x 1,5 cm

Irene fik en procent chance for at overleve

After Cell Com treatment the flu only lasted nine hours!

Akupunktur - og fagre nye verden!

Du kunne blive glædelig overrasket!

Demonstration of Cell Com

Gennem 20 år som succesrig opdrætter

Ich bin froh von Hugo Nielsen und der Parallelakupunktur gehört

An incurable disease held in peace - checked away with BBRS

A sprained knee

"My wife was for four years a human being completely knackered

When the blood sugar "went crazy" - 36 years with diabetes

Ikke flere lungebetændelser

Prostatakrebs - Rapport fra Bremen:

Takeing long walks again.

Das Hugo Nielsen System BBRSu nd die Behandlung von Krebs

BBRS WORLD Master class* Acupuncturists

Rückenschmerzen

acupuncture - PubMed - NCBI database

Central vene trombose retina

Akupunktur Systemet -der selv kan tænke og finde vej!

WHO's Nytårshilsen 2014-2023

Parallel Acupuncture is gone be the best

The fight against my asthma



BBRS WORLD: International Seminar and support

Parallel Acupuncture in the Norwegian health system.

Norge blev de første i den vestlige verden

BBRS WORLD PARALLEL ACUPUNCTURE 2012

Acupuncture is effective for the treatment of chronic pain

Forskning fastslår at akupunktur virker

Parallelakupunktur: Den elektriske døråbner

Heart signals and relationships

Parallel Acupuncture, Cell Com Therapy and ECIWO Theory

Akupunkturnålens reguleringsvej til problemet.

Din hud og organer i evig kamp

Newsletter

Nur eine Operation könnte das Tumorwachstum stoppen

Nur eine Operation könnte das Tumorwachstum stoppen

Patientens originalrapport
Im Juli 2006 (68 Jahre alt) wurde bei mir ein sehr hoher Wert vor ”Freien Radikalen” festgestellt. Zugleich klagte ich über Beschwerden im Brustbein-Bereich. Die Internistin uberwies mich vorsorglich an ein Röntgen-Institut, danach erfolgten ein Thorax-CT und am 31.7. 2006 eine MRT-Untersuchung mit folgendem Ergebnis:

MRT des Hals (obere Thoraxapertur) nativ und i.v. Gd. vom 31.07.06:
Klinische Angaben: Unklare zystische Raumforderung im oberen Lungenabschnitt rechts.
Zwischen Th 1 og 2 rechts entwickelt sich eine ovaläre 2 x 4,1 cm messende Raumforderung. Die Läsion ist in der T2-Gewichtung zentral signalintens (flüssigkeitsäquivalent.)  In den Randbereichen sieht man vaskularisierte Strukturen, die auch deutlich KM aufnehmen. Dabei wölbt sich die Region in Richtung Neuroforamen, welches aufgeweitet erscheint. Die zusätzlichen CT-Schnitte zeigen hier einde mässiggradige  Aufweitung des Neuroforamens mit einem zarten Sklerosierungssaum. In Oberlappensegment rechts sind noch infiltrative Veränderungen erkennbar.

Beurteilung:
Der Befund ist vereinbar mit einem  Neurinom TH 1/2 rechts. Der Tumor ist überwiegend zentral  liquidifiziert. Das Neuroforamen wird mässiggradige aufgeweitet.

Nun wurde ich an einen Neurochirurgen überwiesen, der mir mitteilte, dass der Tumor sich an einer sehr schwer zugänglichen Stelle befindet. Eine Operation kann nur vom Brustkorb her erfolgen mit lungenfachärtlicher Begleitung, würde aber Schäden  verursachen, da der Tumor Nerven berührt. Ich wurde danne noch auf eventuell bereits entstandene Ausfälle von Körperfunktionen untersucht (alles i . 0.).
Auf Nachfrage wurde mir mitgeteilt, dass es ärtzlicherseits keine Behandlungsmöglichkeit (außer ein OP) gibt, um ein Wachstum des Tumors zu stoppen. Meine Beschweren  waren derzeit: allgemeine Krankheit – Beschwerden in Brustbein (ständig leichter Druckschmerz, mitunter unruhiges ”poltern”) –Atembeschwerden (Kurzatmigkeit) – tiefe Stimme, sehr belegt, ständiges räuspern – Leistungsschwäche – Fröstelschauer – ”rieseln” über Rücken und Kopfhaut – Unruhestande – Angstgefühle – Verlust jeglicher Lebensfreude.

Am 15.8. 2006 begann ich die Akupunktur-Behandlung im Hugo Nielsen Institut, Bremen: 4 Wochen täglich, danach bis heute 2 x  wöchentlich. Zunächst nahm Hugo Nielsen mir meine Todesangst und Verzweiflung, eine unendliche Befreiung, Vertrauen, Zuversicht und Hoffnung erfüllte mich. Schon nach wenigen Behandlungen spürte ich Besserung, die Atmung wurde freier, die Angst liess nach, die Beschwerden im Brustbein wurden milder, besserer Schlaf.   
Am 23.8.2006 stellt Hugo Nielsen fest, dass mein Körper die Regeneration trotz der Krankheit aufgenommen hat.
Am 7.10. 2006 die 1. MRT-Kontrolle.

MRT der HWS/BWS nativ und i.v. Gd. vom 07.10.06:

Klinische Angaben: Verlaufskontrolle bei Neurinom rechts

Im Vergleich zur letzten Voruntersuchung vom 31.6.06 zeigt sich ein weitgehend unveränderter Befund. Bei bekanntem Neurinom in Höhe TH 1/2 rechts unter Einbeziehung der Neuroforamens zeigt sich eine unveränderte Größe. Der Tumor wird mit maximal 3,2 x 2,3 x 3,7 vermessen. Unverändert zeigt sich einer überwiegend randständige, teils septierte  Kontrastmittelaufnahme.  Neuaufgetretene Tumorprozesse sind nicht nachweisbar. Ebenfalls unverändert zeigen sich die narbigen Veränderungen bds. Apical bei Z. n. anamnestisch vorrangegangener TBC im angrenzenden Lungengewebe.

Beurteilung:
Im Vergleich zur letzten Voruntersuchung vom 31.07.06 unveränderte Darstellung des bekannten Neurinom rechts in Höhe TH1/2.

Am 16.10. stellt der Neurochirurg anhand der MRT-Aufnahmen fest, das ein Wirbel
Frei liegt. Ab jetzt stellt sich allmählich stabileres Befinden ein. Die Atmung wird wesentlich besser, die häufigen ”Fröstelschauer”  und das ”Rückenrieseln” werden weniger.

Im November leichte weitere Beschwerden : Unruhe im Brustbein, Unwohlsein im Magenbereich = ”Aufstoßen” und ”schwimmen”. Hugo Nielsen Rat mir, meiner Nahrung Basen zuzuführen. Ab 12/2006 werden die Brustbeinbeschwerden deutlich besser. Beschwerden im Magen-Umfeld halten an. Hugo Nielsen findet heraus, dass die Bauspeichelfunktion gestört ist.

In 1/2007 Untersuchung durch die Internistin: Urin, Nieren, Zucker, Blutwerte, Blutdruck, Cholesterin, EKG i. 0.  ”Freie Radikale” nur noch leicht über dem Normalwert.
Ende Januar 2007 kein ”schwimmen” mehr im Magen-Umfeld, Atmung frei.

In 2/2007 verlagern sich die Beschwerden vom Magen-Umfeld in die unteren Rippen rechts.
Am 1.3.2007 ist de ”innere Kreis-Umlauf” geheilt. (”Kurz vor der Heilung kommt der Schmerz”.)
Am 6-3-2007 die 2. MRT-Kontrolle:

MRT der HWS/BWS nativ und i.v. GD vom 06.03.2007

Klinisch Angaben: Bekanntes Neurinom re. in Höhe TH1/2, diagnostiziert 2006, bisher keine OP,
Verlaufskontrolle.
Im Vergleich zur letzten Voruntersuchung vom 07.10.06 kommt das bekannte Neurinom in Höhe TH1/2 re. Unter Einbeziehung des Neuroforamens, jetzt diskret grössenprogredient zur Darstellung. Der Tumor wird mit Max 3,6 x 2,7 x 4 cm vermessen, die Größe in der Voruntersuchung betrug 3,2 x 2,3 x 3,7 cm. Unverändert zeigt sich eine überwiegend randständige, teils septierte KM-Aufnahme. Neu aufgetretene Tumorprozesse sind nicht nachweisbar. Ebenfalls unverändert zeigen sich die narigen Veränderungen bds. Apikal in der Lungenspitze bei  Z. n. anamnestisch vorangegangener TBC.

Beurteilung:
Im Vergleich zur letzten Voruntersuchung vom 07.06. diskrete grössenprogredient des bekannten re.-seitigen Neurinoms von 3,2 x 2,3 x 3,7  cm auf 3,6 x 2,7 x 4 cm.

Ende 4/2007: Hugo Nielsen sieht einer Großen Energie-Punkt in meinen Augen und ”Polster” bei den Zehen (Nieren funktionieren gut. ”Ich habe schnell eine Besserung meines Zustand erreicht.”)
 
In 5/2007 Grundbefinden gut. Energie vorhanden, Lebensfreude erwacht wieder, keine Beschwerden mehr im Brustbein, Stimme  i. 0.. Atmen großartig.

Ab 9/2007 trinke ich morgens eine Tasse Grün-Tee, ohne nervliche Reaktionen zu bekommen. Leichtere allgemeine Beschwerden regulieren sich von selbst.

Ab 1/2008 viel Energie vorhanden, Tatkraft, Lebensfreude.

Am 12.2.2008 die 3. MRT-Kontrolle:

MRT der HWS/BWS nativ und i.v. Gd. vom 12.02.08:

Klinische Angaben: Bekannter rechts paravertebraler Tumor (fraglich Neurinom), Kontrolle bei subjektiv keinen Beschwerden.

Ausgehend vom rechten BWK-2 stellt sich wie in der Voruntersuchung ein glatt begrenzter, leicht gelappt wirkender, zentral flüssigkeitsäquivalenter Tumor dar. Die Größe ist mit 3,7 x 2,8, x 4 cm zur Voruntersuchung unverändert. Ebenso erscheinen Ausprägung und Ausdehnung der randständigen KM-Anreicherungen unverändert. Infiltrationszeichen in Nachbarorgane bestehen weiterhin nicht.

Beurteilung:
Im Vergleich zur Voruntersuchung von 03/07 unveränderte Darstellung de Bekannten rechts paravertebralen Tumors.

 In 3/2008 Beschwerden im linken Ohr, es will sich wieder Epithelschicht ansammeln (wie in 1982, erfolgte OP). Kleiner Eingriff in der HNO-Praxis.
Hugo Nielsen tippt auf ”Erinnern des Körpers”, wird bald besser werden. Tatsächlich ist in 5/2008 wieder alles i. O..
Morgens jetzt 2 Tassen Grün-Tee möglich.

In 5/2008 ergibt die ärztliche Untersuchung richtig gute Werte. ”Freie Radikale” und Antioxidanter im normalen Bereich. Freude darüber bei allen groß. Fühle mich gesund, konnte in 6/2008 sogar in den Alpen wandern.

Großer, großer Dank an Hugo Nielsen und sein Team, die inzwischen alle zu meinem Leben gehören. Keine gesundheitlichen Ängste derzeit vorhanden, sehe der Zukunft gelassen entgegen, fühle mich allzeit in guten Händen, erhalte zu den Nadeln das Geschenk einer großen Erleichterung durch fachkundige Hilfe und freundliches Annehmen jederzeit. 




Sprachen
Danish English deutsch
Kategorien
Tryk dig selv (2)
Zugängliche Artikel (108)
Passwort kaufen (1)
"Det Sunde Tryk" (411)

Honorary member of
 
2015

Artikel
mehr
Nyresten – smerter i
Nyresten – smerter i


---------
Venepuls / sammentrækning/udvid
Venepuls / sammentrækning/udvid


---------
Krampe- rytmeforstyrrelse i
Krampe- rytmeforstyrrelse i


---------
Lever – meta'staser i
Lever – meta'staser i


---------
Rückenschmerzen
Rückenschmerzen


---------
Lændehvirvler - gigt/slidgigt i
Lændehvirvler - gigt/slidgigt i


---------
Du kunne blive glædelig overrasket!
Du kunne blive glædelig overrasket!


---------
På to måneder svandt en knude fra 3,2 x 2,2 cm til 2,4 x 1,5 cm
På to måneder svandt en knude fra 3,2 x 2,2 cm til 2,4 x 1,5 cm


---------
5 years experience with the Parallel Acupuncture and Cell Com
5 years experience with the Parallel Acupuncture and Cell Com


---------
Testikler – cancer / kræft i
Testikler – cancer / kræft i


---------
YouTube Video
01.Proteinernes vidunderlige verden
02.Parallelakupunktur og Cellekommunikation 1997
03.The Science of Acupuncture BBC
04.Ron Zoet - BBRS parallel acupuncture
05.Jayne Tsuchiyama is a Licensed Acupuncturist (L.Ac.) working with cancer patients at the Queen's Cancer Center in Honolulu.

Die Cell Com
Tecknologie System
& E-Bücher


Die zweite Chance (DIGITAL)

Hugo Nielsen Institute
YouTube Channel

QR Code with address
information

   Montag, 23. April 2018      102615491 Zugriffe seit Mittwoch, 14. Mai 2008  
Hugo Nielsen Instituttet • Kirkeallé 14 • 6510 Gram
Tlf. +45 74 82 22 33 • CVR. Nr. 39 36 69 24 E-mail: 


Dankort Visa VisaElectron Mastercard JCB 

Powered by osCShop Webshop - developed by NewAngle Software